AGRS - Im Detail

Unser Schulleitbild

Das Abendgymnasium Rhein-Sieg vermittelt Erwachsenen, die sich in einer persönlichen und beruflichen Neuorientierung befinden, die notwendigen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten, um erfolgreich die allgemeine Hochschulreife oder die Fachhochschulreife zu erwerben. Wir verstehen unsere gemeinsame Arbeit als Bildungspartnerschaft zwischen Erwachsenen, die mit ihren unterschiedlichen Erfahrungen und mit ganz verschiedenen Biographien freiwillig und engagiert in Lerngemeinschaften zusammenarbeiten, um für sich den maximalen Bildungserfolg zu erreichen.

Unser Schulleben realisiert sich über alle Schulstandorte hinweg in einer vertrauensvollen und wertschätzenden Kommunikation und Interaktion zwischen allen am Schulleben beteiligten Personen. Die Zusammenarbeit zwischen erwachsenen und eigenverantwortlichen Akteuren bedingt als Grundlage Vertrauen und die wechselseitige Übernahme von Verantwortung für das Gelingen des Bildungsprozesses. Dabei geht es uns nicht nur darum, die formalen Voraussetzungen zur Aufnahme eines Studiums oder zur Verbesserung der beruflichen Chancen zu schaffen, sondern wir verfolgen ein ganzheitliches Bildungsideal: Im Mittelpunkt steht die Ausschärfung und Vertiefung der Mehrdimensionalität von erwachsenen Menschen, die Unterstützung bei der Entwicklung und Umsetzung des eigenen Lebensentwurfes und die Befähigung, sich reflektiert und dialogisch mit den eigenen und mit fremden Wissens- und Wertesystemen auseinander zu setzen, einen begründeten Standpunkt einzunehmen und sich und anderen Rechenschaft über die Motivationen und Konsequenzen des eigenen Handelns abzulegen.

Wir leisten als Schule einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag zur Qualifizierung von Menschen, die unsere Gesellschaft aktiv, verantwortungsbewusst und kritisch-konstruktiv mitgestalten sollen, und ermöglichen ihnen eine umfassende und solidarische Teilhabe an allen relevanten Bereichen unserer Gesellschaft.

Unser Bildungsangebot orientiert sich an dem Grundsatz „Tiefe statt Breite“. Wir bieten ein optimal auf die Bedürfnisse unserer Studierenden zugeschnittenes und aufeinander abgestimmtes Kurssystem an, das eine Konzentration und Fokussierung auf die wesentlichen Lerninhalte zulässt. Durch die Bereitstellung von anschlussfähigen, passgenauen Lernarrangements, die zudem individuelle Zugangsmöglichkeiten eröffnen und Raum bieten für das jeweils eigene Lerntempo, stellen wir sicher, dass unsere Studierenden ihre zeitlichen und persönlichen Ressourcen effizient und effektiv einsetzen können und durchgängig motiviert ihr persönliches Bildungsziel im Blick behalten.

Weitere Informationen: Schulprogramm, Leistungskonzept

Schulabschlüsse

Die Bildungsgänge des Weiterbildungskollegs bieten ihren Studierenden auf der Grundlage vielfältiger Berufs-, Lebens- und Sozialerfahrungen neue Bildungsmöglichkeiten, die zum nachträglichen Erwerb von Schulabschlüssen und damit zu höherer Qualifizierung führen.

Der Bildungsgang des Abendgymnasiums führt Erwachsene, die andauernde Berufstätigkeit und schulische Ausbildung zeitgleich miteinander verbinden, zur allgemeinen Hochschulreife. Die Ausbildung schließt mit der Abiturprüfung ab. Es ist grundsätzlich möglich, die Schule frühestens nach der H 4 mit dem schulischen Teil der Fachhochschulreife („Fachabitur“) zu verlassen.

Aufnahmevoraussetzungen

In den Bildungsgang des Abendgymnasiums wird aufgenommen, wer bei Eintritt in das erste Fachsemester mindestens 18 Jahre alt ist und

  1. eine Berufsausbildung im Sinne des Berufsbildungsgesetzes, eine Berufsausbildung in einem schulischen Bildungsgang oder eine entsprechende Ausbildung in einem Beamtenverhältnis abgeschlossen hat

    oder

  2. eine mindestens zweijährige Berufstätigkeit nachweist. Auf die Dauer der Berufstätigkeit werden angerechnet Dienstzeiten bei der Bundeswehr oder der Bundespolizei, abgeleisteter Wehrdienst und Zivildienst sowie ein abgeleistetes soziales oder als gleichwertig anerkanntes freiwilliges Jahr. Die selbständige Führung eines Familienhaushalts mit mindestens einer erziehungs- oder pflegebedürftigen Person ist anderen Berufstätigkeiten gleichgestellt. Nachgewiesene Arbeitslosigkeit kann angerechnet werden.

In Ausnahme- und Zweifelsfällen entscheidet die obere Schulaufsichtsbehörde über die Aufnahme in die Bildungsgänge von Abendgymnasium und Kolleg.

Die Studierenden müssen bis zum dritten Semester einschließlich berufstätig oder von der Bundesagentur für Arbeit als arbeitssuchend anerkannt sein.

Struktur des Bildungsganges

Im Vorkurs (Dauer ein Semester) werden ausschließlich die Fächer Mathematik, Deutsch und Englisch vierstündig unterrichtet. Den Vorkurs besuchen in der Regel alle Studierende, die nicht über den mittleren Schulabschluss mit Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe verfügen.

In der Einführungsphase E1 und E2 (Dauer jeweils ein Semester) werden neben den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik (weiterhin vierstündig) die Fächer Geschichte, Biologie, Französisch als neu einsetzende Fremdsprache (über drei Semester fortlaufend) und je nach Standort eines der Fächer Religion/ Philosophie oder Physik.

Mit der zweijährigen Qualifikationsphase H3 bis H6 (Dauer insgesamt vier Semester) beginnt der Unterricht in Leistungskursen (fünfstündig) und Grundkursen (dreistündig). Am Ende der H6 wird die zentrale Abiturprüfung abgelegt.

Schienensystem

Das WbK Abendgymnasium Rhein-Sieg ist im Rhein-Sieg-Kreis und im Oberbergischen Kreis mit insgesamt drei Standorten und folgenden Angeboten vertreten:

  • im VHS-Studienhaus in der Humperdinckstraße in Siegburg (Vormittagsunterricht), bei Eintritt in die H3 zum Sommersemester: Leistungskurse Englisch und Geschichte, Grundkurse in den Fächern Deutsch, Mathematik, Biologie, Religion oder Philosophie, bei Eintritt in die H3 im Wintersemester: Leistungskurse Deutsch und Biologie, Grundkurse in den Fächern Englisch, Geschichte, Mathematik, Religion oder Philosophie.
  • im Gebäude des Gymnasiums Alleestraße in Siegburg (Abendunterricht), bei Eintritt in die H3 zum Sommersemester: Leistungskurse Deutsch und Biologie, Grundkurse in den Fächern Englisch, Geschichte, Mathematik, Physik, bei Eintritt in die H 3 im Wintersemester: Leistungskurse Englisch und Geschichte, Grundkurse in den Fächern Deutsch, Mathematik, Biologie, Physik.
  • im Gebäude des Berufskollegs Oberberg in Gummersbach-Dieringhausen (Abendunterricht), Leistungskurse Deutsch und Biologie, Grundkurse Englisch, Mathematik, Geschichte, Philosophie.

Unterrichtszeiten

Der Vormittagsunterricht findet montags bis donnerstags in der Zeit von 08:10 Uhr bis 13:00 Uhr, der Abendunterricht am Standort Gummersbach von Montag bis Donnerstag, am Standort Siegburg Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag in der Zeit von 17:25 Uhr bis 22:05 Uhr statt. Der Unterricht wird in Doppelstunden (=Blöcke von 90 Minuten Dauer) erteilt. Es gelten die Ferienzeiten des Landes Nordrhein-Westfalen.

Unterstützung

Bafög

Ab der H4 können die Studierenden Bafög beantragen.

Förderverein

Der Verein der Freunde, Förderer und Ehemaligen e.V. setzt sich für bedürftige Studierende ein.

Weitere Informationen: Flyer Förderverein