Deutsch


Der Unterschied zwischen dem richtigen Wort und dem beinahe richtigen ist derselbe Unterschied wie zwischen dem Blitz und einem Glühwürmchen.
(Mark Twain)


Worte sind unsere täglichen Begleiter. Sei es in Form des allmorgendlichen Zeitungsartikels, der Unterhaltung im Büro, des Werbeflyers in der Mittagspause, der Fernsehnachrichten am Abend oder des Romans zum Ausklang des Tages – Worte sind allgegenwärtig und verbindend.

Warum fesselt uns der einleitende Satz eines Romans, während uns der Werbetext eines neuen Produktes überhaupt nicht erreicht, warum interessiert uns der Fortgang einer Rede, nicht aber die zweite Seite eines Zeitungsartikels, wieso erreicht uns der Appell einer Hilfsorganisation, während ein anderer Aufruf ungehört an uns abprallt? Ziel des Deutschunterrichtes ist es, die Magie und Macht der Worte in den unterschiedlichsten Zusammenhängen zu erforschen und zu bestimmen.

Im Deutschunterricht unterstützen wir Sie bei eigenen Textproduktionen und -präsentationen und bereiten Sie intensiv auf die Fachhochschulreife und das Abitur vor. Unseren hausinternen Lehrplan, der sich eng an den Vorgaben für das Zentralabitur orientiert, finden Sie unter "Downloads".
Für Ihre Fragen und Anregungen stehen wir gerne zur Verfügung!

Die Fachkonferenz Deutsch

 

Selbstlernmaterialien zu Grammatik, Rechtschreibung  und Wortschatz und Hinweise zu außerschulischen Deutschkursen finden Sie unter folgenden Links (s.u.).

Weitere Informationen zu den Lehrplänen und Kursinhalten finden Sie im Downloadbereich.